Bochumer Stationen Bochumer Stationen
Die Eisenbahn “kam” am 26. Oktober 1860 nach Bochum. Also 25 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Bochum hatte zu diesem Zeitpunkt 38.900 Einwohner (Ende 2014 waren es 361.876 Einwohner). Bochumer Stationen: Bochum Hauptbahnhof (seit 1957) Bochum Dahlhausen (seit 1866) Bochum Ehrenfeld (seit 1886) Bochum Hamme (seit 1870) Bochum Langendreer (seit 1860) Bochum Langdreer S-Bahn (seit 1983) Bochum Langdreer-West (seit 1860) Bochum Nord (seit 1874) Bochum Riemke (seit 1870) Bochum West (seit 1892) Wattenscheid (seit 1874) Wattenscheid-Höntrop (seit 1886) Bochum Süd   (1860 bis 1944)
^ nach oben © Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten ^ nach oben ^ nach oben
Bochum Hbf
Bochum Ehrenfeld
Bochum West
Bochum Nord
Bochum
Langendreer-
West
Bochum
Langendreer
S-Bahn
Bochum Riemke
Bochum Hamme
Bochum
Langendreer
Bochum-Dahlhausen
Wattenscheid
Wattenscheid-Höntrop
Bochum Süd
nach Essen nach Witten nach Gelsenkirchen nach Dortmund nach Hagen Karte ist Interaktiv