© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Duisburger Stationen Duisburger Stationen
Die Eisenbahn “kam” am 9. Februar 1846 nach Duisburg. Also 11 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Duisburg hatte zu diesem Zeitpunkt 8.543 Einwohner (Ende 2014 waren es 485.465 Einwohner). Duisburger Stationen: Duisburg Hbf (seit 1846) Duisburg-Buchholz (seit 1970) Duisburg-Großenbaum (seit 1846) Duisburg-Hochfeld Süd (seit 1866) Duisburg-Meiderich Süd (seit 1856) Duisburg-Obermeiderich (seit 1928) Duisburg-Rahm (seit 1973) Duisburg-Ruhrort (seit 1848) Duisburg-Schlenk (seit 1970) Duisburg-Wedau (seit 1874) Duisburg-Wedau Bissingheim (seit 1968) Duisburg-Wedau Entenfang (seit 1874) Rheinhausen (seit 1877) Rheinhausen-Ost (seit 1907) Rumeln (seit 1903) Trompet (seit 1849)
Rhein Rhein Rhein Rhein Duisburg Hbf Trompet Rumeln Rahm Großenbaum Buchholz Wedau Ruhrort Meiderich Süd Meiderich Ost Wedau Entenfang Rheinhausen Rheinhausen-Ost Schlenk nach Düsseldorf nach Krefeld nach Moers nach Essen nach Oberhausen Hochfeld Süd Wedau Bissingheim Karte ist Interaktiv